Freitag, 22. Mai 2015

European Art Quilts VIII - Internationale Quiltkunst

Im Tuch und Technik Museum Neumünster,  Kleinflecken 1,  sind noch bis 23. August 2015, die 49 Quilts der European Art Quilts VIII ausgestellt. Das Museum beschreibt die Ausstellung selbst so:


"Ein dunkelblauer Nachthimmel übersäht mit leuchtenden Sternen, eine Collage aus Zeitungsüberschriften, der Grundriss einer antiken Stadt, eine Mauer mit unzähligen Resten von Plakaten - ungewöhnlich sind die Motive der Quilts, der "genähten Gemälde", in der Ausstellung "European Art Quilts VIII". Auch die breite Palette an Materialien und mutige Farbkompositionen zeigen: Zeitgenössische Quiltkunst hat - ausgehend von den Wurzeln der klassischen Patchwork-Arbeiten - ihren eigenen Weg gefunden. Professionelle Quilter nutzen alte Techniken, setzen Akzente mit gesteppten Linien - die Priorität bei der Entstehung der Kunstwerke liegt aber auf der freien Gestaltung. Im Museum Tuch + Technik werden 49 zum Teil großformatige Quilts aus 15 Ländern gezeigt, darunter Frankreich, die Niederlande, Ungarn, Israel, Schweden und Polen. Die Kunstwerke wurden von einer internationalen Jury ausgewählt. Im Vergleich zu früheren Ausstellungen zeigt die European-Art-Quilts-VIII eine bemerkenswerte Entwicklung in Technik, Design und der Auswahl der Materialien: Als Grundlage dienen neben Stoffen wie Baumwollgeweben, Seide, Organza und Chiffon auch Papier, Wachs, Teebeutel, Plastik und Kunstfasern. Sie werden handgestickt oder maschinell verarbeitet. Dreidimensionale Exponate zeigen, dass sich Quilts von alten Vorstellungen und der Wand als Präsentationsfläche lösen. In Norddeutschland ist die Ausstellung das erste - und letzte Mal zu sehen. Nach der Station in Neumünster endet die Wnaderausstellung in Gloucester in England."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

kiene-arndt@t-online.de